Der Rachegott des Alten Testaments?

Weit verbreitet ist das Klischee vom „Rachegott“ des Alten Testaments, der „Auge um Auge“ vergilt. Ein strafender Gott wird dem menschenfreundlichen Gott gegenübergestellt, den Jesus im Neuen Testament bezeugt. Diese Vorstellungen haben auch die Verkündigung der Kirche geprägt und nicht selten eine gewaltförmige religiöse Erziehung legitimiert.
Was bedeutet es aus bibelwissenschaftlicher Sicht, wenn das Alte Testament von „Zorn“ und „Rache“ Gottes spricht? Wie können wir solche Texte verstehen, und warum greift die Interpretation von einem gewalttätigen Gott im ersten Teil der Bibel letztlich zu kurz?

Veranstaltungsflyer

Leitung

Dr. Andreas Reitinger, Katholische Akademie Hannover

Referentin Prof. Dr. Carolin Neuber, Uni Trier
Kosten 12,00 € (inkl. Stehkaffee und Gebäck)
Veranstaltungsort/Uhrzeit

Tagungshaus St. Clemens, Platz an der Basilika 3, 30169 Hannover

17. März 2023 │ 14:30-19:00 Uhr

Jetzt anmelden

Anmeldung



Datenschutzhinweis

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

* Pflichtfeld